Partnerschaft
mit der St. Bonifatius-Schützenbruderschaft Niederorschel



Nach der Auflösung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) hatte sich die St. Bonifatius-Schützenbruderschaft aus Niederorschel (Eichsfeld) über den Bundesverband nach einer von der Größe nach passenden Bruderschaft im Westen erkundigt mit dem Ziel einer Partnerschaft.
Die Bruderschaft Niederorschel hatte sich nach der "Wende" neu gegründet. Niederorschel liegt im Bezirk Eichsfeld/Thüringen und hat etwa 3.000 Einwohner.

Zeitgleich schlug der damalige Brudermeister der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Werlte, Rudolf Janssen, in der Generalversammlung im Januar 1991 vor, eventuell eine Partnerschaft mit einem Schützenverein aus der ehemaligen DDR zu gründen.
So wurde der erste Kontakt über den Bundesverband zwischen der Bruderschaft Werlte und der Bruderschaft Niederorschel hergestellt.

Zu den ersten vorbereitenden Gesprächen fuhren die Vorstandsmitglieder unserer Bruderschaft Rudolf Janssen, Josef Finner, Heinz Neubert und Johann Runde am 23.02.1991 nach Niederorschel.

Erstmals vom 22.06.1991 - 23.06.1991 weilte eine größere Abordnung unserer Bruderschaft auf Einladung bei der St. Bonifatius-Schützenbruderschaft in Niederorschel um sich gegenseitig kennen zu lernen.
Auf der Grundlage der doch sehr verschiedenen Entwicklung beider Vereine fand ein reger Erfahrungsaustausch statt.

Am 04.04.1992 war erstmals eine Abordnung der Bruderschaft aus Niederorschel in Werlte zu Besuch.

Da sich die freundschaftlichen Beziehungen zur St. Bonifatius-Schützenbruderschaft Niederorschel gut entwickelten - auch private Freundschaften entstanden - und das freundschaftliche Miteinander von großem Vertrauen geprägt war, entschlossen sich beide Seiten, eine Partnerschaft einzugehen.
Auf der Generalversammlung am 24.01.1993 wurde dies von den Mitgliedern der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Werlte einstimmig beschlossen.
Brudermeister Rudolf Janssen, Bürgermeister Josef Hanekamp und Präses Pfarrer Kruse wiesen auf die große Bedeutung einer solchen Partnerschaft hin, die man sehr ernst nehmen sollte. Die Hilfe, die man der Bruderschaft aus Niederorschel anbiete, könne vornehmlich ideeller Art sein.
Die Partnerschaftsurkunden wurden am 18.09.1993 unterzeichnet und ausgetauscht.

Der Leitspruch der Partnerschaftsurkunde heißt: "Gemeinsam die Zukunft leben, pflegen und gestalten".

Seitdem finden regelmäßig gegenseitige Besuche statt.

Zwischenzeitlich wurde bereits das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum im Mai 2013 in Niederorschel gebührend gefeiert, sowie jüngst im Mai 2018 das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum in Werlte.
 
349635
Besucher seit dem 24.07.2010